Kurz und einfach können Sie jetzt auch Ihre Transport- und Logistikprozesse gestalten. Ob Transportanbahnung, Durchführung oder Auftragsmanagement, im Smart Logistics System von TIMOCOM finden Sie die passende Anwendung für Ihren Bedarf und Digitalisierungsgrad.

Value Added Services

In der Logistik werden Dienstleistungen, die über das Kerngeschäft des Warentransports hinausgehen als Value Added Services (VAS) oder Mehrwertdienstleistungen bezeichnet.
Neben Transport-, Umschlag- und Lagerprozessen bieten Logistikdienstleister oder Speditionen ihren Kunden in den verschiedenen Phasen der Logistikkette zusätzliche Dienstleistungen an.

Welche Mehrwertdienstleistungen gibt es?

Bei den Value Added Services bzw. Mehrwertdienstleistungen wird zwischen produkt- und prozessorientierten Dienstleistungen unterschieden.

Typische produktorientierte Services sind:

  • Qualitätskontrolle
  • Verpackung
  • Veredelung von Produkten
  • Reparatur
  • Montagearbeiten.

Zu den prozessorientierten Mehrwertdienstleistungen zählen:

  • Kommissionierung
  • Konfektionierung
  • Etikettierung
  • Regalservice
  • Zollabwicklung
  • Retourenmanagement.

Wie werden die Value Added Services festgehalten?

Die vereinbarten zusätzlichen Dienstleistungen werden in einem Vertrag zwischen dem Logistikdienstleister oder der Spedition und dem Kunden festgehalten. Dieser wird Kontrakt genannt. Verpflichtet sich ein Spediteur zur langfristigen Übernahme komplexer logistischer Dienstleistungen, fällt dies in das Geschäftsfeld der Kontraktlogistik.

Siehe auch:

  • Umschlag

    Was bedeutet Umschlag? Als Umschlag wird in der Logistik der Vorgang bezeichnet, bei dem Güter oder Waren das Transportmittel wechseln, also zum Beispiel vom LKW auf die Bahn verladen werden. Der Umschlag zählt neben Transport und Lagerung zu den drei

  • Kontraktlogistik

    Kontraktlogistik bezeichnet die Verpflichtung zur langfristigen Übernahme komplexer logistischer Dienstleistungen durch einen Spediteur oder Frachtführer. Diese Art von Verträgen schließen die Vertragspartner in aller Regel bei Gütern mit einem hohen

  • Transport

    Was bedeutet Transport? Bei einem Transport befördern Fahrzeuge Personen oder Güter von A nach B. Es ist einer der drei Hauptprozesse in der Logistik. Zu den sogenannten TUL-Prozessen zählen außerdem das Lagern und Umschlagen. Durch die Vielzahl an logistischen

  • Spedition

    Was ist eine Spedition? Eine klassische Spedition ist ein Dienstleistungsunternehmen mit der Hauptaufgabe, Gütertransporte und alle damit verbundenen Abläufe zu organisieren. Speditionen werden von Spediteuren geführt, die nach dem Handelsgesetzbuch Kaufleute

  • Spediteur

    Ein Spediteur ist ein Kaufmann, der den Transport von Waren bzw. Gütern durch einen Frachtführer organisiert. Welche Vorteile hat die Beauftragung eines Spediteurs? Aus Sicht eines Auftraggebers ist die Zusammenarbeit mit einer Spedition von Vorteil,

  • Ware

    Was ist Ware? Ware ist ein bewegliches Produkt und bezeichnet ein Erzeugnis, das ausschließlich durch Kauf oder Tausch erwerbbar ist. Nach wirtschaftswissenschaftlicher Definition sind Waren materielle Güter, die der Befriedigung bestimmter menschlicher

  • Lager

    Was ist ein Lager? Ein Lager ist ein Raum, Gebäude oder Areal, in dem man Waren aufbewahren kann. Es lässt sich nach verschiedenen Anforderungen gliedern. Aus Sicht der Spedition ist es sinnvoll, sie nach Umschlagslagern, Dauerlagern und Verteillagern

  • Logistik

    Was ist Logistik? Logistik findet immer und überall statt und beinhaltet mehr als den Transport, die Lagerung und den Umschlag. Es geht vielmehr um eine intelligente Planung und Steuerung der einzelnen Prozessschritte. Etwas greifbarer lässt sich der

  • Logistikkette

    Als Logistikkette wird eine Reihe von Bereichen und Funktionen bezeichnet, die in direktem Zusammenhang mit der Logistik stehen. Also die Gesamtheit aller notwendigen Geschäftsaktivitäten, damit ein Produkt den Weg vom Hersteller zum Endkunden findet. Zu

  • Retourenmanagement

    Was ist Retourenmanagement? Das Retourenmanagement befasst sich mit der Planung, Steuerung und Kontrolle von Rücklieferungen. Dabei müssen die Mitarbeiter Informations-, Finanz-, und Warenflüsse im Blick behalten. Das primäre Ziel ist es, den Kunden zufrieden

Werden Sie zum Branchen-Insider

Erhalten Sie regelmäßig relevante Artikel, wertvolle Fachbeiträge und exklusive Anwenderberichte!


Logistik News Anmeldung

nach oben