Kurz und einfach können Sie jetzt auch Ihre Transport- und Logistikprozesse gestalten. Ob Transportanbahnung, Durchführung oder Auftragsmanagement, im Smart Logistics System von TIMOCOM finden Sie die passende Anwendung für Ihren Bedarf und Digitalisierungsgrad.

Seecontainer

Bei einem Seecontainer (auch ISO-Container) handelt es sich um genormte Großraumbehälter aus Stahl. Sie ermöglichen es, Güter schnell verladen, befördern, lagern und entladen zu können. Die Normen, beispielsweise Maße, Halterung und Stapelbarkeit, legt die Internationale Seeschifffahrts-Organisation fest. Sie sind in der ISO-Norm 668 geregelt. Wechselaufbauten haben vergleichbare Merkmale, sind jedoch etwas breiter und damit innen europalettengerecht. Sie sind also besser für den Transport von Europaletten geeignet.

Was ist das Besondere an einem Seecontainer?

Seecontainer können eine Transportkette über Wasser und Land durchlaufen, ohne dass ein Umladen einzelner Gebinde in Häfen und/oder Bahnhöfen stattfinden muss. Außerdem zeichnen sich die Seecontainer durch einen besonders stabilen Rahmen, feste Wände und wasserdichte Türen aus. Zu guter Letzt sind sie in mehr als fünf Lagen übereinander und in mehr als zwanzig Stapeln dicht nebeneinander verstaubar. Gegenüber Sattelaufliegern und Wechselbrücken sind die Besonderheiten des Seecontainers im Landverkehr allerdings nicht von Bedeutung.

Siehe auch:

  • Was ist Landverkehr? Beim Landverkehr handelt es sich um alle Arten des Verkehrs, die auf festem Boden, also an Land stattfinden. Im Transportwesen versteht man darunter den Transport von Waren über Straße und Schiene. Die Transportmittel des Landverkehrs

  • Was bedeutet Transport? Bei einem Transport befördern Fahrzeuge Personen oder Güter von A nach B. Es ist einer der drei Hauptprozesse in der Logistik. Zu den sogenannten TUL-Prozessen zählen außerdem das Lagern und Umschlagen. Durch die Vielzahl an logistischen

  • Ein Container ist ein in der Regel standardisierter Frachtbehälter aus Stahl. Er lagert und transportiert verpackte sowie unverpackte Güter. Der Begriff kommt vom lateinischen Wort „continere“, was „zusammenhalten“ oder „enthalten“ bedeutet. Durch die

  • Was ist ein Sattelauflieger? Bei einem Sattelauflieger handelt es sich um einen Anhänger, der einen Teil seines Gewichtes auf die Achsen einer Sattelzugmaschine verlagert. Sie gelten als unmotorisierte Nutzfahrzeuge und müssen über ein eigenes Kennzeichen

nach oben