skip navigation
Logistikwissen 23.05.2022
3 min

Ohren auf für „Irgendwas mit Logistik“: Podcast über Herausforderungen & Trends in der Logistik

„Irgendwas mit Logistik“ Hosts Andreas und Jörg im Gespräch mit Steven van Cauteren von TIMOCOM

Coverbild zum Irgendwas mit Logistik Podcast zu Folge 140 mit Steven van Cauteren von TIMOCOM

Warum wird die Rolle des LKW-Fahrers immer noch so unterschätzt? Welche Logistik-Kompetenzen sollten sich Unternehmen aus Industrie und Handel unbedingt aneignen? Was bedeutet „Shared Economy“ und was hat das mit Transport zu tun? In 43 kurzweiligen Minuten sinnieren Jörg & Andreas von IWML mit Steven van Cauteren von TIMOCOM über diese und weitere brandheiße Fragen rund um den Logistikmarkt. Mehr dazu im Podcast.

 

Sie sind kurzfristig auf der Suche nach einer Fracht oder freien LKW-Kapazitäten? Mit dem Smart Logistics System von TIMOCOM finden Sie jederzeit passende und geprüfte Geschäftspartner. Jetzt mit noch mehr Transparenz dank Bewertungsfunktion. 

Jetzt passende Dienstleister für Ihre Transporte finden

 

Ob es um Logistikhacks für Windsurfer, Online-Shopping für Schiffe oder die Rolle von Frachtenbörsen geht: Die IWML-Hosts Andreas und Jörg bleiben neugierig, kritisch und stets sympathisch. In Folge 140 gehen Sie genau dahin, wo es gerade wehtut: die Brennpunkte der Logistik. Warum es dennoch Grund zum Lachen gibt, erklärt Steven van Cauteren, Director of Key Account and Partner Management bei TIMOCOM.

Hier geht es zur kompletten Folge. Einfach auf den Play-Button drücken und reinhören:

 

 

Hier ein Auszug zu den Themen Marktentwicklung und Rolle des LKW-Fahrers

Andreas:

Wenn man jetzt mal aktuell auf den Markt schaut - dann ist es ja auch eine Phase, wo es zunehmend komplizierter wird. […] Wahrscheinlich – und da sitzt ihr auf einem Riesenhaufen Daten – wird man sehen, dass die Nachfrage immer größer wird, während das Angebot vielleicht ein Stück weit zurückgeht. Wie ist denn die Entwicklung, wenn man auf die Zahlen guckt und Eure Sichtweise darauf?

Steven:

[…] Wir stellen zunehmend fest, dass die Nachfrage natürlich nach Laderaum immer höher wird, nicht nur wegen Corona, sondern die Ever Given hat dazu beigetragen. Auch unser Konsumverhalten hat dazu beigetragen. Wir erwarten eigentlich, dass die Güter am nächsten Tag da sind. Und das einzige Verkehrsmittel, was da die Flexibilität anbietet, ist der LKW. Gleichzeitig gibt es immer weniger LKW-Fahrer. Das Mobilitätspaket führt dazu, dass es für ausländische Unternehmen immer unattraktiver wird, gewisse Kabotage-Transporte auszuführen. Die werden sich deswegen primär auf ihre Märkte konzentrieren. Was dann bedeutet, dass weniger Kapazitäten für den deutschen Markt zur Verfügung stehen.

[…] Und darauf reagieren die Spediteure. Die Verlader haben natürlich auch schon für sich erkannt, dass die Logistik kein notwendiges Übel ist, sondern dass es zu einer Kernkompetenz entwickelt werden muss. Dass man immer mehr Kontrolle über seine Supply Chain bekommen muss. Immer mehr Transparenz, was die Ausführung, die Durchführung des Transportes auch angeht. Aber allem voran, was die Sicherstellung der Kapazitäten angeht.

Und da stellen wir schon fest, dass wir da einen Paradigmenwechsel haben…[..]

 

Hier weiterhören in der Podcast-Folge mit TIMOCOM.

 

Sie sind kurzfristig auf der Suche nach einer Fracht oder freien LKW-Kapazitäten? Mit dem Smart Logistics System von TIMOCOM finden Sie jederzeit passende und geprüfte Geschäftspartner. Jetzt mit noch mehr Transparenz dank Bewertungsfunktion. 

Jetzt passende Dienstleister für Ihre Transporte finden

 

Weitere interessante Artikel:

Kennen & Lernen mit Andreas Löwe von Irgendwas mit Logistik: Flexibel bleiben

Digitalisierung in Speditionen: Auf die Richtung kommt es an.

Bewertungsfunktion verhilft Logistikbranche zu mehr Transparenz und Erfolg

Werden Sie zum Branchen-Insider

Erhalten Sie regelmäßig relevante Artikel, wertvolle Fachbeiträge und exklusive Anwenderberichte!

Newsletter-Anmeldung

Alle mit '*' markierten Felder sind Pflichtfelder, bitte unbedingt ausfüllen.

Mit dem Absenden Ihrer Registrierung bestätigen Sie Ihr Einverständnis mit unseren Datenschutzrichtlinien.

Newsletter-Anmeldung:


Ihre persönlichen Daten (E-Mailadresse, Name und Vorname) werden für die Informationszusendung von TIMOCOM GmbH an die Datenbank der SC-Networks GmbH (Registergericht: Amtsgericht München, Registernummer: HRB 14 65 73), Enzianstr. 2 in 82319 Starnberg weitergegeben. Die SC-Networks GmbH unterwirft sich dem Bundesdatenschutzgesetz, sowie den Weisungen der TIMOCOM GmbH.

nach oben