skip navigation
Smart Logistics System 05.11.2020
3 min

Kein Geheimnis: Das steckt hinter dem Erfolg der TIMOCOM Frachtenbörse

Erfolgreich disponieren mit der TIMOCOM Frachtenbörse

Die Frachtenbörse – mit ihr begann die Erfolgsgeschichte des deutschen IT-Dienstleisters TIMOCOM. Der Spotmarkt, auf dem zu befördernde Fracht auf verfügbaren Laderaum trifft, ist bis heute das Herzstück des TIMOCOM Smart Logistics System. Ein Höchstmaß an Sicherheit, die Sprach- und die Funktionsvielfalt der Anwendungen Frachten und Laderaum sichern ihren anhaltenden Erfolg. Über 45.000 europäische Unternehmen aus Transport & Logistik sowie Industrie & Handel schenken ihr Vertrauen und drücken dies auch im 23. Jahr durch Markentreue und Auszeichnungen aus.

Auslastungsoptimierung und sichere Vergabe an geprüfte Partner

Bis zu 750.000 internationale Laderaum- und Frachtangebote inserieren die Anwender täglich über die TIMOCOM Frachtenbörse. Diese können Teil- oder Komplettladungen sein, die zeitnah transportiert werden müssen. Unternehmen können mithilfe der Frachtenbörse kostspielige und umweltbelastende Leerfahrten vermeiden.

Datensicherheit ist dabei existenziell, sowohl für IT-Dienstleister wie TIMOCOM als auch für alle anderen am Logistikprozess beteiligten Unternehmen und Partner. Wo Kunden ihre Geschäfte planen, wo sensible Daten zu Unternehmen, Waren und Fahrzeugen digital verarbeitet und zwischen Geschäftspartnern ausgetauscht werden, muss der Datenschutz gewährleistet sein.

TIMOCOM sichert den Datenschutz der Kunden, indem

  • DSGVO-konform gearbeitet wird.
  • die Daten auf Rechenzentren in Deutschland zusammenfließen, die nach ISO/IEC 27001 zertifiziert
  • alle Daten über eine verschlüsselte SSL-Verbindung übertragen werden.

Datenschutz ist das eine, zuverlässige Partner das andere:
Wer Zugang zum System und zur Frachtenbörse erhalten möchte, wird vor der Freischaltung eingehend geprüft. So kann ein Unternehmen in der Regel erst Zutritt erhalten, wenn es sechs Monate am Markt existiert. Wer seine Fracht über die Frachtenbörse inseriert ist somit ebenso auf Geschäftswürdigkeit geprüft wie der potenzielle Geschäftspartner, der den Transport durchführen soll.

Hier finden Sie weitere Informationen zum TIMOCOM Sicherheitsnetz.

Sprachvielfalt sichert internationalen Informations- und Warenfluss

Alle Anwendungen des Smart Logistics System sind in 24 europäischen Sprachen verfügbar und verbinden Unternehmen aus 44 europäischen Ländern. Sprachbarrieren zwischen den Nutzern der Frachtenbörse werden umgangen, denn die Einstellungen erlauben jedem Nutzer die Wahl der persönlich präferierten Sprache. Die in der Frachtenbörse interagierenden Unternehmen können sich somit ganz auf die inhaltliche Gestaltung der Transporte konzentrieren.

Funktionen der Frachtenbörse

Der Nutzungsumfang der Frachtenbörse wächst vor allem auf Basis des sehr guten Austausches mit den TIMOCOM Kunden kontinuierlich. Die Funktionen sind kundenorientiert entwickelt und sparen den Unternehmen am Spotmarkt wertvolle Zeit.

Zu den Funktionen der Frachtenbörse gehören unter anderem

  • die Angabe von Relation, Terminangaben und Informationen zu Fracht und Laderaum,
  • Sichtbarkeitsfilter, wie z. B. Geschlossene Benutzer-Gruppen (GBG),
  • parallele Suchen zu verschiedenen Kriterien,
  • Benachrichtigung bei neuen Angeboten,
  • automatisierte Erstellung und Versand rechtsverbindlicher Transportaufträge,
  • Verbindung zur Anwendung Routen und Kosten.

Die Nutzeroberfläche ist nicht nur mehrsprachig verfügbar, sie ist auch intuitiv bedienbar. Wie bei den Funktionen bezieht TIMOCOM die Kunden durch Tests und Umfragen aktiv mit in die Gestaltung ein. Eine praxisnahe Bedienbarkeit, die sich nah an den Arbeitsprozessen der Disposition orientiert, ist das oberste Ziel. Denn am schnelllebigen Spotmarkt sichert eine intuitiv nutzbare Oberfläche die schnelle Verbindung von Frachten und Laderaum.

Sie sind neugierig geworden? Dann testen Sie das Smart Logistics System inklusive Frachtenbörse bis zu vier Wochen kostenlos und unverbindlich.

Frachtenbörse kostenlos testen


Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Vorteile bringt Echtzeit-Tracking für die Logistik?

Kapazitätsengpass beim Hausspediteur – das können Sie tun

Wie die italienische Spedition Dal Ferro in der Corona-Krise erfolgreich agierte

Newsletter-Anmeldung

Bitte füllen Sie die markierten Felder korrekt aus.

Alle mit '*' markierten Felder sind Pflichtfelder, bitte unbedingt ausfüllen.

Mit dem Absenden Ihrer Registrierung bestätigen Sie Ihr Einverständnis mit unseren Datenschutzrichtlinien.

Newsletter-Anmeldung:


Ihre persönlichen Daten (E-Mailadresse, Name und Vorname) werden für die Informationszusendung von TIMOCOM GmbH an die Datenbank der SC-Networks GmbH (Registergericht: Amtsgericht München, Registernummer: HRB 14 65 73), Enzianstr. 2 in 82319 Starnberg weitergegeben. Die SC-Networks GmbH unterwirft sich dem Bundesdatenschutzgesetz, sowie den Weisungen der TIMOCOM GmbH.

nach oben