skip navigation
Logistikwissen 22.09.2020
3 min

Wie senkt man Kosten und optimiert Prozesse im Unternehmen?

Gastbeitrag von Andreas Rinnhofer

Businessfrau am Laptop, die Prozesskosten mit Taschenrechner kalkuliert

Um den Gewinn eines Unternehmens zu maximieren, lohnt es sich, anfallende Kosten zu überprüfen und festzustellen, wie sich diese weiter senken lassen. Im Gegensatz zur Umsatzsteigerung ist hier ein weitaus geringerer Aufwand nötig. Auch durch die Optimierung interner Abläufe werden deutliche Einsparungen erreicht, die laufende Kosten auf Dauer reduzieren können. Dabei ist nicht nur der Einkauf zu berücksichtigen. Doch wo genau versteckt sich das Einsparungspotenzial in Ihrer Firma?

Durch geringe Einsparungen im Einkauf große Vorteile erzielen

Ganz gleich, ob es sich um den Einkauf von Dienstleistungen oder Materialien handelt. Meist sind dies die Posten, die das Plus am Ende eines Geschäftsjahres deutlich mindern. Damit steigt der Druck auf die Einkäufer. Denn dank guter Verhandlungen lassen sich laufende Kosten weiter senken und einsparen. Das ist besonders effektiv, da jede Kostenreduzierung in voller Höhe den Gewinn eines Unternehmens steigert. Um mehr Profit durch Umsatzerhöhung zu erzielen ist weitaus mehr Aufwand nötig – wie z. B. kostenintensive Akquise von Neukunden oder Ausweitung der Marketingaktivitäten.

Ist es sogar möglich, beides zu kombinieren, erwirtschaftet man den maximalen Gewinn.

Personalprozesse optimieren

Zahlreiche Quereinsteiger sowie eine hohe Fluktuation sorgen vor allem in der Speditionsbranche für höhere Kosten. Neue Kollegen müssen eingearbeitet werden, branchenfremde Mitarbeiter benötigen qualifizierte Schulungen. Durch nicht optimal abgestimmte Prozesse geht an dieser Stelle bares Geld verloren: Arbeitskräfte müssen doppelt bezahlt, unterschiedliche Einweisungen und Abläufe gesondert abgearbeitet werden. Eine effiziente Lösung bieten e-Learning-Plattformen für Speditionen. So lässt sich die Einarbeitung neuer und die Weiterbildungen bestehender Mitarbeiter passgenau in den Arbeitsalltag integrieren.

In eigene Personalressourcen investieren

Insbesondere die vorgeschriebenen Sicherheitsunterweisungen für Arbeitnehmer werden oft von externen Unternehmen angeboten. Aber auch die Fortbildung von Mitarbeitern ist wichtig für die Entwicklung einer Firma. Um effektiv Kosten zu senken, bieten sich mehrere Maßnahmen an:

  • Sicherheitsunterweisungen durch ausgebildete Mitarbeiter durchführen lassen
  • Qualifizierung bestehender Mitarbeiter für höhere Positionen stärken
  • Interne Prozesse mit eigenem, weitergeschultem Personal optimieren

Weiterbildungen in den Arbeitsalltag integrieren

Digitale Weiterbildungsplattformen können während der Arbeitszeit und mit den meisten mobilen Geräten genutzt werden. So lassen sich Lerneinheiten in den Alltag integrieren und die Arbeitszeit wird optimal ausgeschöpft. Zusätzliche Arbeitszeit und externe Fachkräfte werden so eingespart.

Fazit

Für die Steigerung des Gewinns spielt die Optimierung der internen Prozesse und die Senkung von Einkaufskosten eine entscheidende Rolle. Auch das Investment in das eigene Personal zahlt sich langfristig aus. Werden Mitarbeiter gefördert und erhalten dadurch die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln, so stärkt dies deren Bindung an den Arbeitgeber. Der beachtliche Kostenfaktor, der durch die hohe Personalfluktuation in der Transportbranche entsteht, wird somit reduziert. Das wertvolle Wissen und die Kompetenzen bleiben im Unternehmen erhalten.

Über den Gast-Autor:

Andreas Rinnhofer brennt seit 20 Jahren für die Speditionsbranche. Der Digitalisierungsfan betreibt die E-Learning-Plattform Spedifort. Damit hilft er Logistikbetrieben, Schulungen für Mitarbeiter*innen flexibler und kostengünstiger zu gestalten. Besonders freut er sich darüber, dass seine Idee es in eine Sendung von Pro7 Galileo geschafft hat und auch Fachmedien ihm regelmäßig Artikel widmen.

 

Wie Sie Ihre täglichen Arbeitsprozesse in der Spedition mit Hilfe von Schnittstellen beschleunigen, erfahren Sie hier:

Jetzt über Schnittstellen informieren

Schlagworte:

Möchten auch Sie Ihre Transportprozesse ganz einfach digitalisieren?

Dann testen Sie TIMOCOM bis zu 4 Wochen unverbindlich und kostenfrei!

Jetzt registrieren

Newsletter-Anmeldung

Bitte füllen Sie die markierten Felder korrekt aus.

Alle mit '*' markierten Felder sind Pflichtfelder, bitte unbedingt ausfüllen.

Mit dem Absenden Ihrer Registrierung bestätigen Sie Ihr Einverständnis mit unseren Datenschutzrichtlinien.

Newsletter-Anmeldung:


Ihre persönlichen Daten (E-Mailadresse, Name und Vorname) werden für die Informationszusendung von TIMOCOM GmbH an die Datenbank der SC-Networks GmbH (Registergericht: Amtsgericht München, Registernummer: HRB 14 65 73), Enzianstr. 2 in 82319 Starnberg weitergegeben. Die SC-Networks GmbH unterwirft sich dem Bundesdatenschutzgesetz, sowie den Weisungen der TIMOCOM GmbH.

nach oben

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet. Erfahren Sie mehr