skip navigation

Mit TIMOCOM auf Expansions- und Exportkurs

Möbelhersteller Dodić doo baut Selbstdistribution zur eigenständigen Transportsparte aus

Im Transportgewerbe dank TIMOCOM: Dodić doo

Seit 2009 gewährt TIMOCOM auch Unternehmen aus Produktion und Handel Zugang zu seinem System. Dass die Ausweitung um diesen Kundenkreis ein Schritt in die richtige Richtung war, macht die Erfolgsgeschichte des serbischen Kunden Dodić doo deutlich. Mit Hilfe von TIMOCOM erweitert der Hersteller für Polstermöbel das Einzugsgebiet seiner Kundschaft um westeuropäische Länder und baut sich ein zweites Standbein auf: Transportdienstleistungen.

Leerfahrten vermeiden, Frachtüberschüsse vergeben und Dienstleister für den Transport der eigenen Ware finden – Kunden von TIMOCOM haben mindestens eines dieser drei Anliegen.

Der serbische Möbelfabrikant Dodić doo hat sie alle, als er 2016 Teil des TIMOCOM Netzwerks wird. 2003 gegründet, erfährt das Familienunternehmen starken Zuspruch und damit eine wachsende Abnahme der mehrfach ausgezeichneten Polstermöbel. Das Liefergebiet vergrößert sich stetig und schließt bald alle Balkanländer ein.

Rentable Rückfahrten und Erschließung weiterer Märkte dank TIMOCOM

Um für die Kunden den größten Service zu bieten, setzt Dodić doo von Beginn an auf die Selbstdistribution der Möbel mit dem eigenen Fuhrpark. Bald stellt sich das Unternehmen jedoch die Frage nach der Rentabilität, denn nach der Auslieferung fahren die LKW leer zurück zum Werk. Um dem eigenen Credo treu bleiben zu können, sucht Dodić doo nach Lösungen zur Auslastungsoptimierung und stößt auf die Möglichkeiten des deutschen FreightTech-Unternehmens TIMOCOM.  

Schnell wird deutlich, dass die Anwendungen von TIMOCOM auch weitere Bedarfe des Produzenten decken. Neben dem Finden von Rückladungen sieht das Unternehmen die Möglichkeit, Rohstoffe zur Möbelherstellung sowie Überschüsse, die die Kapazitäten des eigenen Fuhrparks überschreiten, von anderen Kunden transportieren zu lassen.

2016 zeichnet Dodić doo schließlich den Lizenzvertrag zur Nutzung des TIMOCOM Systems und wird damit Kunde eines Familienunternehmens, das denselben Prämissen folgt: Kundennähe, Qualität auf hohem Niveau und Optimierung von Arbeitsprozessen.

„Ein seriöses System mit geprüften internationalen Kunden, hervorragender Benutzeroberfläche und Transporten zu angemessenen Preisen“, fasst Igor Janjić, Spediteur, die Eindrücke von Dodić doo zusammen und ergänzt: „Das war der Startschuss für uns als Transportunternehmen und zugleich als Zulieferer eigener Ware auf dem internationalen Markt.“

Mit TIMOCOM etabliert Dodić doo Transporte als zweite Unternehmenssparte

Die Kooperation trägt schon bald Früchte. Dodić doo baut sich ein eigenes Dienstleister-Netzwerk aus den über 45.000 geprüften TIMOCOM Kunden auf und vergrößert den Fuhrpark. Dieser zählt inzwischen 12 Fahrzeuge; 15 der 220 Angestellten beschäftigt der Möbelhersteller allein in seiner Transportsparte.

Seit Kurzem fertigt das Unternehmen seine Möbel in einer 6.000 Quadratmeter großen Produktionsstätte an und konnte das Einzugsgebiet um einige westliche Länder Europas erweitern.

„Wir haben uns mit TIMOCOM parallel entwickelt“, erzählt Geschäftsführer Bratislav Dodić. „Wir konnten unsere Rückfahrten optimieren und unser Tätigkeitsfeld auf den Transportmarkt ausweiten, die Anzahl unserer Fahrzeuge erhöhen. Neben den Balkanländern finden unsere Möbel nun auch Abnehmer in Österreich, Griechenland, Schweiz, Italien, Rumänien und Polen.“

Fazit

Es ist der Mut zur Innovation, der beide Unternehmen zusammengeführt hat. „Wir nutzen TIMOCOM täglich“, sagt Igor Janjić und vergibt über die Anwendung Frachten kurz vorm verdienten Feierabend noch schnell einen Transport.

nach oben