skip navigation
Logistikwissen 17.08.2021
5 min

Sind Sie schon Transportdienstleister erster Wahl?

Diese 9 Tipps machen Sie schneller zum "Carrier of Choice"

Positiv auffallen als Transportdienstleister erster Wahl

Effizienz, Service und Digitalisierung – diese Kombination ist der Schlüssel zum Erfolg vieler Dienstleister. Für Transportunternehmen ist es allerdings nicht immer einfach alle drei Aspekte gleichermaßen im Auge zu behalten und professionell umzusetzen. Denn: Ihre Kernkompetenz ist der sichere und zuverlässige Transport von Frachten. Mit den folgenden Tipps können es Transporteure schaffen Transportdienstleister erster Wahl zu werden.

Im Smart Logistics System des FreightTech-Unternehmens TIMOCOM treffen Auftraggeber und Auftragnehmer aus ganz Europa in einem Netzwerk zusammen. Das breite Anwendungs- und Service-Portfolio des Logistik-IT-Dienstleisters kann hierbei eine wertvolle Unterstützung sein:

Informieren & unverbindlich testen

9 Tipps für Ihre Reputation, zufriedene Partner und nachhaltige Geschäftsbeziehungen

Es ist das Gesetz des Marktes: Manchmal gibt es mehr Fracht als Laderaum. Zum Beispiel im Nachgang der Ever Given Havarie im Suezkanal. Als Folge steigen die Frachtpreise und Fahrer können sich ihre Aufträge aussuchen. Dann gibt es aber auch Phasen, in denen es einen Überschuss an Laderaum gibt. In diesen Zeiten sinken Preise und vor allem kleinere Transportunternehmen kämpfen ums Überleben.

Mit diesen Tipps wappnen Sie sich gegen solche Schwankungen, sichern Ihr Geschäft mit Weitsicht und können bei Ihren Kunden der „Carrier of Choice“ werden:

  1. Werden Sie digital

Bleiben Sie am Puls der Zeit und nutzen Sie die vielfältigen und sich ständig weiterentwickelnden Möglichkeiten moderner IT-Systeme. Denn die Welt der Logistik wird im Eiltempo digitaler, vernetzter und agiler. Diese Entwicklung bietet nicht nur Ihren Kunden, sondern auch Ihnen eine Vielzahl von Erleichterungen und Chancen auf Wachstum. IT-Dienstleister wie TIMOCOM legen einen großen Wert darauf, allen Marktteilnehmern den Zugang zur digitalen Welt zu vereinfachen, sie auf diesem Weg aktiv zu begleiten und ihn mitzugestalten. 

  1. Liefern Sie pünktlich und zuverlässig

Ihre Kunden erwarten genau das von Ihnen. Jedoch hilft die beste Planung nicht, wenn Sie in Staus geraten oder unvorhersehbares auf der Strecke passiert. Über ein digitales LKW-Echtzeittracking können Sie Ihre Positionsdaten mit Ihren Partnern teilen. So kommen Sie nicht in Erklärungsnot und man kann sich, beispielsweise an der Rampe, besser auf Ihre Ankunftszeit vorbereiten.

  1. Bieten Sie Sicherheit
  • Ladungssicherung (kurz: Lasi): Sie sollten jede Fracht ordnungsgemäß sichern. Nehmen Sie sich die Zeit und prüfen Sie vor Abfahrt, ob alles rechtmäßig gesichert und verstaut wurde. Eine gute Übersicht liefert hier die Verkehrsrundschau in ihrem LasiCheck.
  • Zertifikate: Lassen Sie sich alle für Sie und Ihre Kunden relevanten Bereiche und Dienstleistungen zertifizieren. So positionieren Sie sich als Dienstleister, der sich an höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards hält. Hier finden Sie Informationen zu gängigen Siegeln und Zertifikaten.
  • Datenschutz: Wenn es um digitale Geschäftsbeziehungen geht, spielt das Thema Datenschutz und Authentizität eine immer wichtigere Rolle. TIMOCOM z. B. hat zu diesem Zweck ein Sicherheitsnetz Dies umfasst unter anderem die Bereiche Datensicherheit, Zahlungssicherheit und eine umfangreiche Neukundenprüfung.
  1. Agieren Sie proaktiv

Beispiel: Sie haben Ihre Flotte aufgerüstet und nun mehr Kapazitäten als zuvor. Optimieren Sie Ihre Auslastung. Bieten Sie den verfügbaren Laderaum an und informieren Sie Ihre Partner rechtzeitig über freie Kapazitäten. Vermarkten können Sie diese, indem Sie in einer Frachtenbörse Ihre Laderaumkapazitäten hinterlegen.

  1. Kommunizieren Sie auch international sicher

Europa ist multilingual. Selbst nicht viele Sprachen sprechen zu können muss Sie an Ihrer Kommunikation mit Geschäftspartnern aber nicht hindern. Das Smart Logistics System von TIMOCOM beispielsweise bietet alle notwenigen Dienste zur Geschäftsabwicklung in 24 Sprachen an. So vermeiden Sie kulturelle und sprachliche Missverständnisse und können auch Aufträge von Partnern annehmen, deren Sprache Sie nicht verstehen.

  1. Behalten Sie Fahrverbote im Blick

Vermeiden Sie Umwege oder lange Staus, die zu Verspätungen und damit zu Frust beim Kunden und bei Ihnen führen. Auf www.Truckban.info bleiben Sie jederzeit kostenfrei über Fahrverbote oder Sonderbaustellen up-to-date. Und das europaweit.

  1. Planen Sie vorrausschauend

Leerfahrten sind teuer, umweltschädlich und vermeidbar. Planen Sie Ihre Routen daher vorausschauend. Der kürzeste Weg zwischen zwei Stationen muss nicht der effizienteste sein. Nehmen Sie Zweit- oder sogar Drittaufträge wahr und sammeln Sie auf der Rückfahrt weitere Teilladungen ein, die sich mit Ihrer Route intelligent verbinden lassen. Oder planen Sie Routen effizienter, indem Sie bereits im Vorfeld die Kosten dafür berechnen. Beides bietet die Anwendung Routen & Kosten im TIMOCOM System.

  1. Seien Sie erreichbar

Die Basis einer guten Geschäftsbeziehung ist die Kommunikation. Lassen Sie keine Fragen unbeantwortet, sondern reagieren Sie zeitnah und zielgerichtet. Systeme wie das von TIMOCOM verfügen über integrierte Benachrichtigungsfunktionen und Messenger, die Ihnen hier eine große Unterstützung sein können.

  1. Präsentieren Sie sich optimal

Eine eigene Unternehmens-Website zu pflegen kann aufwendig sein. Doch ist die Einsicht in relevante Dokumente wie EU-Lizenzen, Zertifikate, Versicherungspapiere, Gewerbeanmeldung etc. für viele Ihrer Partnerunternehmen wichtig. Beweisen Sie Ihre Vertrauenswürdigkeit und machen Sie von Anfang an einen optimalen Eindruck. Die Unternehmensprofile im Smart Logistics System von TIMOCOM bieten Ihnen hier eine einfache und vordefinierte Möglichkeit, sich aussagekräftig zu präsentieren.

Erfolgreich vom Wettbewerb abheben, mit digitaler Unterstützung

Um Transportdienstleister erster Wahl zu werden, gibt es für Sie viele Ansatzpunkte, die sich in Ihren Arbeitsalltag integrieren lassen. Greifen Sie auf die Anwendungen und Services von TIMOCOM zurück, haben Sie außerdem die passende digitale Unterstützung jederzeit zur Hand:

Jetzt informieren & unverbindlich testen

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Flottenmanagement: So geht es effizienter!

Smart Logistics ist stärkster Hebel für Kostenersparnis und Wachstum

Warten war gestern: TIMOCOM und Cargoclix entzerren Rampenstau

Marie-Therese  Hendricks

Marie-Therese Hendricks

Marketing Communications Manager

Newsletter-Anmeldung

Alle mit '*' markierten Felder sind Pflichtfelder, bitte unbedingt ausfüllen.

Mit dem Absenden Ihrer Registrierung bestätigen Sie Ihr Einverständnis mit unseren Datenschutzrichtlinien.

Newsletter-Anmeldung:


Ihre persönlichen Daten (E-Mailadresse, Name und Vorname) werden für die Informationszusendung von TIMOCOM GmbH an die Datenbank der SC-Networks GmbH (Registergericht: Amtsgericht München, Registernummer: HRB 14 65 73), Enzianstr. 2 in 82319 Starnberg weitergegeben. Die SC-Networks GmbH unterwirft sich dem Bundesdatenschutzgesetz, sowie den Weisungen der TIMOCOM GmbH.

nach oben