skip navigation
Logistikwissen 12.01.2021
4 min

Umgang mit säumigen Zahlern

Mega Pol Trans setzt auf TIMOCOM Inkasso International

Eliza Wyrwich arbeitet in der Abteilung für Buchhaltung, Rechnungswesen und Inkasso bei Mega Pol Trans in Pila und setzt bei offenen Rechnungen auf den Inkasso-Service von TIMOCOM.

Wurde das Zahlungsziel überschritten und waren alle Bemühungen zur Klärung erfolglos, kann ein Inkassodienstleister helfen, um Zahlungen einzutreiben. Das Transportunternehmen Mega Pol Trans aus Polen nutzt dafür den Inkasso-Service von TIMOCOM – mit einer Erfolgsrate von bis zu 90 Prozent.

„TIMOCOM Inkasso International ist wie eine zusätzliche Abteilung bei Mega Trans Pol, die sich darum kümmert, dass die Angelegenheiten so laufen wie sie sollen”, erklärt Eliza Wyrwich.

Abgeschlossene Transporte und trotzdem säumige Zahler

Sie bedienen praktisch in ganz Europa viele unterschiedliche Relationen: Mega Pol Trans fahren nach Ungarn, Deutschland, Italien, Belgien, in die Niederlande und nach Tschechien — das hängt ganz vom Transportauftrag ab. Routen gibt es viele, Kunden ebenfalls und dementsprechend auch eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass es zu Zahlungsausfällen kommt.

Der ausbleibende Zahlungseingang kann für Transport- und Logistikunternehmen generell ein großes Problem darstellen: Die laufenden Geschäftskosten sind hoch und eine Häufung ausbleibender Zahlungen kann zu finanziellen Verlusten führen — im schlimmsten Fall zum Unternehmensbankrott.

Eliza Wyrwich arbeitet in der Abteilung für Buchhaltung, Rechnungswesen und Inkasso bei Mega Pol Trans in Pila und kümmert sich um offene Rechnungen. „Bei der Erbringung einer Transportdienstleistung gehen wir in der Regel davon aus, dass nach Zustellung der Ware auch der Zahlungseingang innerhalb der vereinbarten Zahlungsfrist erfolgt, die ohnehin schon sehr lang ist. Allerdings ist das nicht immer der Fall”, so Wyrwich.

Klärung offener Forderungen

Die Spedition setzt im Sinne guter Geschäftspartnerschaft auf Dialog. „Zuerst rufen wir an und bitten per E-Mail um die Entrichtung der Bezahlung.“ Wenn das nicht hilft und die Forderung unstrittig ist, greifen sie auf TIMOCOM Inkasso International zurück. „Wir haben viel Erfahrung in der Zusammenarbeit mit TIMOCOM, denn es gibt Monate, in denen wir sogar mehrere Inkassoaufträge an TIMOCOM übergeben.“

Für Wyrwich ist das eine Frage der Kalkulation. „Wenn die Summe hoch ist und man den Fall außergerichtlich klären kann, dann lohnt es sich, diese Möglichkeit zu nutzen.“ Eine Verbindlichkeit auf dem Gerichtsweg einzufordern, muss man immer gründlich abwägen. Es kostet nicht wenig und dauert häufig sehr lange. Besonders im internationalen Geschäft birgt dieser Weg Hürden.

Konsequente Hilfe bei unbezahlten Rechnungen

Dann kann der Inkasso-Service von TIMOCOM helfen. In 27 Sprachen unterstützt das Team rund um Alexander Oebel, Director Debt Collection & Legal Affairs. Die Mitarbeiter kontaktieren den Schuldner und prüfen den Sachverhalt als neutrale Instanz. Sie halten einen engen Kontakt zum Gläubiger, so dass dieser direkt die Fortschritte in der Angelegenheit sieht. Ein schnelles Handeln, der Zugang zu einem großen Informationspool und die Erfahrung von TIMOCOM Inkasso International erlauben es, entweder die Forderung unverzüglich geltend zu machen oder die beste Vorgehensweise festzulegen, wenn es auf diesem Wege nicht möglich ist. „Wir schätzen diesen Service sehr, weil die Erfolgsrate bei bis zu 90 Prozent liegt“, so Wyrwich.

„Wir sparen auf diese Weise Zeit und Geld. Auch wenn die Summe gering ist, ist es umso mehr in unserem Interesse, keine zusätzlichen Kosten zu generieren. TIMOCOM Inkasso International ist nicht teuer und daher ist es die optimale Art und Weise das Forderungsmanagement auszulagern. Das ist eine wertvolle Unterstützung, um die Forderung geltend zu machen oder Informationen darüber zu erhalten, ob überhaupt eine Chance besteht, den ausstehenden Betrag zu bekommen”, sagt Wyrwich.

Wenn auch Sie eine einfache Lösung wünschen, um mit unbezahlten Rechnungen umzugehen, hilft Ihnen der Inkasso-Service von TIMOCOM gern weiter.

Jetzt über Inkasso informieren

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Die sieben häufigsten Fragen zu Inkasso in der Logistik

Ihre Rechte und Pflichten bei Zahlungsverzug kurz erklärt

Smart Logistics ist stärkster Hebel für Kostenersparnis und Wachstum

Schlagworte:

Newsletter-Anmeldung

Alle mit '*' markierten Felder sind Pflichtfelder, bitte unbedingt ausfüllen.

Mit dem Absenden Ihrer Registrierung bestätigen Sie Ihr Einverständnis mit unseren Datenschutzrichtlinien.

Newsletter-Anmeldung:


Ihre persönlichen Daten (E-Mailadresse, Name und Vorname) werden für die Informationszusendung von TIMOCOM GmbH an die Datenbank der SC-Networks GmbH (Registergericht: Amtsgericht München, Registernummer: HRB 14 65 73), Enzianstr. 2 in 82319 Starnberg weitergegeben. Die SC-Networks GmbH unterwirft sich dem Bundesdatenschutzgesetz, sowie den Weisungen der TIMOCOM GmbH.

nach oben