skip navigation
Transportmarkt 28.01.2021
3 min

Warum ein Transportprozess ohne Lager wünschenswert, aber utopisch ist

Ein Lager zu mieten ist ein wichtiger Schritt, um Marktschwankungen zu begegnen.

Um Marktschwankungen begegnen zu können, müssen produzierende Unternehmen auf die Einlagerung ihrer Güter zurückgreifen. In diesem Blogartikel zeigen wir auf, wie Sie schnell Lagerflächen finden können und was für eine effiziente Lagerlogistik zu beachten ist.

Jetzt Lagerräume mieten

 

Jedes produzierende Unternehmen möchte per se gern eine Einlagerung von Gütern und lange Lagerungszeiten vermeiden. Es bedeutet, dass diese Ware nicht zum Kunden kommt.

Die Nachfrage von Waren lässt sich nicht immer exakt vorhersagen, eine Überproduktion lässt sich nicht immer umgehen. Es kommt, ob nun gewollt oder ungewollt, zu einer Produktion über den aktuellen Bedarf hinaus und die produzierten Güter werden zumindest kurzfristig eingelagert. Sicherlich gehören saisonale Produktionsspitzen dazu, aber auch aktuelle Ereignisse wie die Ausbreitung des Corona-Virus und damit verbunden die vorsorgliche Verfügbarkeit von Waren. Da die Nachfrage oft schwankend ist, ist die Nutzung eines Lagers manchmal notwendig.

Es gibt zahlreiche externe Anbieter, jedoch kann es schwierig sein, kurzfristig freie Läger zu finden. In und um Ballungsgebieten ist es eine Herausforderung besonders in der Corona-Zeit Lagerkapazitäten zu finden, die eine Mietlaufzeit von sechs Monaten oder weniger haben. Kurzfristig verfügbare Lager- und Logistikflächen sind seit Jahren stark nachgefragt. Eine Auslagerung von Gütern ist ein weiterer Faktor, der Einfluss auf die Lieferkette nimmt und an bestehende Prozesse angepasst werden muss.

Um die Einlagerung von Gütern bestmöglich zu steuern und Marktanforderungen begegnen zu können, braucht es digitale Lösungen, die eine kosten- und zeiteffiziente Supply Chain möglich machen. Dafür müssen alle auftragsbezogenen Informationen vorliegen. Sind diese in einem intelligenten System miteinander verknüpft, können alle prozessrelevanten Daten der Transportlogistik synchronisiert werden. Dann erst können sie für Prozesse innerhalb der Lieferkette weiterverarbeitet werden. Nur so kann das tägliche Arbeitsaufkommen digital abgebildet und effizient umgesetzt werden. Doch die Suche nach geeigneten Lagerräumen, die vor allem kurzfristig vergeben werden, ist für manches Unternehmen eine Herausforderung.

Um schnell und flexibel am Markt agieren zu können und Güter ggf. auch spontan einzulagern, eignet sich zum Beispiel die Anwendung Lagerbörse von TIMOCOM. Mit einem Netzwerk von mehr als 45.000 Kunden bietet die Anwendung unterschiedliche Lagerflächen und -arten in Europa. Diese machen in Summe mehr als 7.000 Lager- und Logistikflächen.

Nicht nur große Anbieter von Logistikimmobilien bieten hier Lagerflächen an. Viele kleine sowie mittelständische Unternehmen (KMU) in der Logistikbranche haben kleinere bis mittelgroße Lagerflächen, die meist nicht zu 100 Prozent ausgelastet sind. Diese werden in der Lagerbörse offeriert. Somit sind sie ideal geeignet für die Zwischenlagerung – besonders bei nicht geplantem Bedarf. In der Anwendung Lagerbörse finden TIMOCOM Kunden aus einem großen Netzwerk schnell und einfach verfügbare Flächen. Inhaber von Lagern haben so die Möglichkeit, ihre räumlichen Kapazitäten voll auszulasten und gerade in der aktuellen Situation zusätzliche Gewinne zu erzielen.

Wenn es in Ihrer Lieferkette auf Schnelligkeit sowie Flexibilität ankommt, können Sie mit den in der TIMOCOM Lagerbörse angebotenen Flächen ideal allen Marktanforderungen begegnen. Mieten Sie Lagerflächen schnell und einfach.

Jetzt Lagerfläche nutzen

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Neubewertung bestehender Lieferketten

So planen Sie den Transport eigener Produkte individuell und datenbasiert

Kapazitätsengpass beim Hausspediteur – das können Sie tun

Saskia Bommert

Saskia Bommert

Marketing Manager Communications

Schlagworte:

Newsletter-Anmeldung

Alle mit '*' markierten Felder sind Pflichtfelder, bitte unbedingt ausfüllen.

Mit dem Absenden Ihrer Registrierung bestätigen Sie Ihr Einverständnis mit unseren Datenschutzrichtlinien.

Newsletter-Anmeldung:


Ihre persönlichen Daten (E-Mailadresse, Name und Vorname) werden für die Informationszusendung von TIMOCOM GmbH an die Datenbank der SC-Networks GmbH (Registergericht: Amtsgericht München, Registernummer: HRB 14 65 73), Enzianstr. 2 in 82319 Starnberg weitergegeben. Die SC-Networks GmbH unterwirft sich dem Bundesdatenschutzgesetz, sowie den Weisungen der TIMOCOM GmbH.

nach oben