skip navigation
Smart Logistics System 12.11.2019
3 min

Wenn sich nicht nur Güter, sondern auch Gewinne im Lager verstecken

Wie sich Leerflächen im Lager in Profite umwandeln lassen.

Freie Lagerfläche mit Lagerböse in Gewinne umwandeln

Es sind zwar noch sechs Wochen bis Weihnachten, doch das Saisongeschäft ist bereits in vollem Gange – für Ostern. Die Auslastung der Lager erreicht schon bald Höchstwerte und freie Lagerfläche wird knapp. Kurz- und mittelfristig ist kaum Lagerfläche verfügbar – so scheint es. Zudem kann die Recherche nach passenden Anbietern ein enormer Zeitfaktor sein und Zeit kostet Geld. Wäre da nicht eine Anwendung sinnvoll, die Anbieter von Lager- und Logistikflächen und potenzielle Abnehmer ganz einfach zusammenbringt? Per Mausklick?

Wohin mit der Ware?

Es passiert tagtäglich: Ein LKW erreicht später als geplant die Entladestelle. Vor Ort stellt der Fahrer fest, dass er die Ware nicht entladen kann, da die Warenannahme geschlossen ist. Doch der Fahrer muss dafür sorgen, dass die Ladefläche frei wird. Denn er hat noch einen Folgeauftrag an der nächsten Ladestelle und die Zeit drängt. Jede Minute, die der LKW mit der Ware steht, kostet Geld. Es muss eine Lösung her – und zwar schnell. Eine Lagerbörse schafft hier Abhilfe. Egal, ob es sich um ein akutes Problem an der Entladestelle handelt oder kurzfristig aufgrund von Saisongeschäft zusätzliche Lagerfläche benötigt wird: Mit einer Lagerbörse finden Anbieter von Lager- und Logistikfläche und ihre Abnehmer einfach und rasch zusammen.

Wie funktioniert eine Lagerbörse?

Eine webbasierte Lagerbörse funktioniert wie eine Suchmaschine. Freistehende Lagerräume und Lagerflächen können hierüber angeboten und vermittelt werden. Anbieter nutzen das System, um ihre freien Kapazitäten mit allen relevanten Informationen einzustellen. Unternehmen wiederum, die über Waren, jedoch nicht über eine ausreichende oder geeignete Lager- oder Logistikfläche verfügen, können diese mithilfe einer Börse finden. Eine Suchabfrage liefert Ergebnisse, die auf die zu lagernde Ware zugeschnitten sind. Dazu gibt der Benutzer der Lagerbörse zunächst die gewünschten Kriterien in die Suchmaske ein wie z. B. Lagerart, Größe oder Standort. Das System errechnet dann Übereinstimmungen zwischen der Suchabfrage und dem Angebot an bereits eingetragenen freien Lagerkapazitäten. Das Resultat: Eine Liste mit potenziellen, freien Lager- oder Logistikflächen, die alle relevanten Daten liefert und eine direkte Kontaktaufnahme ermöglicht.

Warum eine Lagerbörse nutzen?

Die Antwort ist simpel: Mithilfe einer webbasierten Lagerbörse können Unternehmen besonders schnell und flexibel auf mögliche Lager-Engpässe reagieren. Auf der anderen Seite können Leerstände vermieden und die Kapazitäten besser ausgelastet werden. Denn Leerflächen sind ungenutztes Kapital. Und eine Lagerbörse bietet Logistikern nicht nur zu Stoßzeiten Vorteile. Selbst wenn die Nachfrage abflacht, können Lager optimal ausgelastet werden. Mit einer Lagerbörse lassen sich Leerflächen ganzjährig bestmöglich vermeiden – und somit versteckte Gewinne heben. Auch für Speditionen und Unternehmen überwiegen die Vorteile. Sie können mithilfe einer Lagerbörse zeitnah und mit geringem Personaleinsatz Lager in ganz Europa passgenau auswählen und Kosten vergleichen.

Dabei sind die Chancen, in der Lagerbörse passende Lösungen zu finden, umso höher, je größer und umfangreicher der Angebotspool ist. So bietet beispielsweise TIMOCOM innerhalb seines Smart Logistics System auch eine Lagerbörse an, die das mit Abstand größte Netzwerk an unterschiedlichen Lagerflächen und -arten in Europa aufweist – ohne Zusatzkosten. Nutzer des Systems haben automatisch Zugang zu der Lagerbörse und potenziell zu mehr als 7.000 Anbietern von Lagern aus 44 europäischen Ländern. Verschiedenste Bedarfe lassen sich bestmöglich abdecken: von langfristiger Einlagerung bis hin zu kurz- und mittelfristiger Buchung von Lagerfläche. Und so kann auch Saisonware wie der Porzellanhase für die Osterdekoration mit einer Lagerbörse den passenden Lagerplatz finden.

Mehr über Anwendung Lager erfahren!

Newsletter-Anmeldung

Alle mit '*' markierten Felder sind Pflichtfelder, bitte unbedingt ausfüllen.

Mit dem Absenden Ihrer Registrierung bestätigen Sie Ihr Einverständnis mit unseren Datenschutzrichtlinien.

Newsletter-Anmeldung:


Ihre persönlichen Daten (E-Mailadresse, Name und Vorname) werden für die Informationszusendung von TIMOCOM GmbH an die Datenbank der SC-Networks GmbH (Registergericht: Amtsgericht München, Registernummer: HRB 14 65 73), Enzianstr. 2 in 82319 Starnberg weitergegeben. Die SC-Networks GmbH unterwirft sich dem Bundesdatenschutzgesetz, sowie den Weisungen der TIMOCOM GmbH.

nach oben