Smart Logistics System 20.04.2020
3 min

Lagerflächen als Lösung bei Kapazitätsengpässen

Verfügbare Lager- und Logistikflächen in ganz Europa sind auch bei kurzfristigen Kapazitätsengpässen eine willkommene Lösung.

Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zur Eindämmung ihrer Ausbreitung resultieren für alle Parteien der Logistikkette in einem Bedarf nach Flexibilität bisher unbekannten Ausmaßes. Auf der einen Seite steigt die Nachfrage der Verbraucher nach bestimmten Waren, z. B. im Lebensmittel- oder Sanitärbereich, in besonderer Weise an und bewirkt eine Steigerung der Produktion. Auf der anderen Seite bricht die Nachfrage für manche Güter breitflächig weg. In der Konsequenz bleibt bereits Produziertes liegen, teils mitten im laufenden Transportprozess. Und es bedeutet, dass bekannte Prozesse kritisch hinterfragt werden, da sie die Störanfälligkeit der weltweiten Liefer- und Transportketten offenlegen. Vom „just in time“-Zulieferer bis hin zum Frachtführer – sämtliche Vertreter aus Industrie und Handel, Transport und Logistik stellen sich gleichermaßen die Frage:

Wohin mit der Ware?

Die Antwort liegt auf der Hand – sie muss eingelagert werden. Auf die Möglichkeiten dazu verüben jedoch äußere, durch die Corona-Krise bedingte, Faktoren einen starken Einfluss. Im Falle von Produktionsänderungen kann die Beschaffenheit der Lager ein Hindernis bei der Einlagerung neuer Artikel werden. Außerdem bedeutet „vorhandene Fläche“ nicht automatisch „ausreichende Fläche“.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung fragen sich viele, wo sie die passenden Lagerflächen finden sollen.

 

Anpassungsfähigkeit erweist sich in der Krise als Vorteil

Die Fähigkeit, sich an die neue Situation anzupassen, bezieht sich zum einen auf die geografische Ausrichtung bei Ihrer Lager-Suche. Sprich, ggf. müssen Sie auf Lager in einem größeren Umkreis als gewohnt zurückgreifen. Sind Sie Anbieter zielt die Flexibilität mitunter auf die Anpassung der Mietdauer für Lagerflächen ab. 25 Prozent von 111 Lager- und Logistikflächen-Eigentümern seien derzeit bereit, kürzere Laufzeiten, bspw. ab sechs Monaten, für das Anmieten der Flächen zu akzeptieren. Dies geht aus einer Umfrage des Immobilien-Beratungsunternehmens JLL hervor.

Wer über vakante Lager- und Logistikflächen verfügt, unterliegt unter dem Einfluss der Krise ebenso der Schnelllebigkeit der Nachfrage wie alle anderen Logistik-Parteien. Ihnen kann mit einer simplen Anwendung bei der Ausschöpfung der aktuellen Lage geholfen werden.

 

TIMOCOM Lagerbörse - europaweit vernetzt und für Kunden kostenlos

Mit mehr als 7.000 Lager- und Logistikflächen in 44 europäischen Ländern bietet die Lagerbörse schnelle Abhilfe. Integriert in das Smart Logistics System ist die Lagerbörse die Anwendung, mit deren Hilfe Sie flexibel auf Lagerengpässe reagieren können. Gleichzeitig hilft sie Ihnen, Leerstände zu vermeiden und die Lagerkapazitäten besser auszulasten.

 

Großes Angebot an freien Lager- und Logistikflächen

Haben Sie kurzfristigen Bedarf an Lager- oder Logistikflächen, können Sie über die Lagerbörse anhand verschiedener Filter schnell das passende Angebot finden. Neben dem gewünschten Standort bietet die Anwendung auch die Filterung nach den benötigen Quadratmetern, der Lagerart sowie -ausstattung.

 

Angebot von Lagerflächen entlastet bei Engpässen

Verfügen Sie über freie Lager- und Logistikflächen, sollten Sie diese in der Lagerbörse anbieten. Je vielfältiger die Flächen dabei einsetzbar sind, desto besser. Auch die Art des Lagers spielt eine entscheidende Rolle, müssen beispielsweise Lebensmittel häufig gekühlt werden. Da sich das Nachfragevolumen in bestimmten Warengruppen derzeit täglich verändert, können auch kleinere Flächen in der aktuellen Situation ebenso weiterhelfen wie kürzere Mietzeiten.

 

Zusammenarbeit garantiert mit geprüften Unternehmen

Alle Kunden von TIMOCOM werden vor Freischaltung zum System einer strengen Prüfung unterzogen. Dies dient allen Mitgliedern des Netzwerks als Schutz, z. B. vor Ladungsdiebstahl, der in der Krise tendenziell zunimmt. Informieren Sie sich hier gern über die weiteren Bestandteile des TIMOCOM Sicherheitsnetzes.

Sind Sie noch kein Kunde oder Nutzer des TIMOCOM Systems ist, testen Sie die Vorzüge der Lagerbörse gern unverbindlich und kostenlos. Treten Sie dazu einfach mit uns in Kontakt.

 

Erfahren Sie hier mehr zum Thema:

TIMOCOM: Wenn sich nicht nur Güter, sondern auch Gewinne im Lager verstecken

TIMOCOM: Wie ein Spediteur aus Bayern per Mausklick ein neues Lager fand

Lebensmittel Zeitung: Logistik in Zeiten von Corona – Händler suchen Notfall-Lager

 

 

teilen auf ...
nach oben

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet. Erfahren Sie mehr