Macht Schule: TimoCom mit Ehrenmedaille von Logistik-Uni in Posen ausgezeichnet

Transportplattform für Förderung von Logistiknachwuchs geehrt

teilen auf ...
26.10.2016

Seit vielen Jahren bereits arbeitet die Transportplattform TimoCom mit Bildungseinrichtungen in ganz Europa zusammen: Ob in der arbeitsmarktorientierten Lehre mit der Technischen Gediminas Universität in Vilnius, in Form von regelmäßigen Workshops an der Universität Maribor in Slowenien oder als langjähriger Partner der in Polen führenden Logistikhochschule „Wyższa Szkoła Logistyki (WSL)“ in Posen. Jetzt wurde dies von offizieller Seite gewürdigt.

teilen auf ...

Pünktlich zum Start des neuen Wintersemesters 2016 hat TimoCom eine Auszeichnung von der Posener Logistikhochschule WSL erhalten. Für den „maßgeblichen Beitrag zur praxisorientierten Lehre“ überreichte Prof. Dr. hab. Dr. h. c. Andrzej Korzeniowski, Rektor der Posener Hochschule, eine spezielle Medaille persönlich an den Leiter der TimoCom Repräsentanz in Polen, Dariusz Korbut.  

Bessere Job-Perspektiven in der Logistikbranche

Ein oft entscheidender Türöffner im Berufsleben ist ein hohes Maß an Praxistauglichkeit. Daher ist der Austausch zwischen Bildungseinrichtungen und Unternehmen von großer Wichtigkeit und Bedeutung. So trägt auch Europas größte Transportplattform TimoCom dazu bei, branchenrelevante Praxiserfahrung an Schüler, Auszubildende und Studenten zu vermitteln. Zu solchen Schulungszwecken stellt der IT-Dienstleister eine spezielle Demoversion der Transportplattform zur Verfügung, anhand welcher die Abwicklung von Transportaufträgen geübt werden kann. Passend dazu führt das Unternehmen Lehrgänge und Workshops mit speziell hierfür erstellen Schulungsbroschüren durch. Anhand der hilfreichen IT-Tools und Unterlangen lernen die angehenden Logistikfachkräfte die Funktionen des Transportmarktes nicht nur besser kennen – die Berufseinsteiger punkten mit ihren in den kostenlosen Seminaren erworbenen Zertifikaten bei potenziellen Arbeitgebern. Eine Win-Win-Situation für alle Seiten, wie Denis Pasala, TimoCom Country Manager für die Baltischen Staaten, erklärt: „In Ländern wie Polen, Slowenien und Litauen geben unsere Country Manager regelmäßig TimoCom Schulungen. Wir investieren damit unsere Zeit und unsere Bemühungen in die Entwicklung von zukünftigen Berufskarrieren der Transport- und Logistikbranche. Das ist ein großer Gewinn sowohl für TimoCom als auch für die Teilnehmer.“

Die gerade in Polen verliehene Medaille bestätigt nicht nur das Engagement, sondern ist laut dem Leiter der Repräsentanz Polen, Dariusz Korbut, zudem eine starke Motivation für die Zukunft: „Wir werden die bestehenden Projekte weiterhin unterstützen und die Zusammenarbeit von TimoCom mit Bildungsinstitutionen sogar noch weiter ausbauen.“

 

nach oben

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet. Erfahren Sie mehr