TIMOCOM Logo

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.

Der Funktionsumfang dieser Website ist dadurch reduziert. Um den Benutzungsumfang und den Komfort zu erhöhen, aktivieren Sie bitte JavaScript vorübergehend in den Browser-Einstellungen.

Mit Frachtenbörsen aus dem Kostengrab

Düsseldorf, 20. Mai 2003 – Mit großen Schritten kommt die LKW-Maut auch in Deutschland auf die Transportbranche zu. Darauf sollten Spediteure und Frachtführer vorbereitet sein, um den damit verbundenen zusätzlichen Kosten etwas entgegen setzen zu können. Vor diesem Hintergrund werden Fracht- und Laderaumbörsen immer wichtiger; TimoCom TRUCK & CARGO® bietet hier besonderen Nutzen.

Aus einer effizienten Disposition sind Fracht- und Laderaumbörsen hierzulande schon seit knapp zwanzig Jahren nicht mehr wegzudenken. Angesichts der bevorstehenden Einführung der Maut, die für Spediteure und Fuhrunternehmer mit zusätzlichen Kosten verbunden sein wird, wird dieses Planungsinstrument zukünftig noch mehr an Bedeutung gewinnen. Während Leerkilometer schon heute ein empfindliches Loch in die Kasse der Transporteure reißen, können sie nach der Mauteinführung für einzelne Spediteure oder Frachtführer schlimmstenfalls sogar ins wirtschaftliche Aus führen.

Daher ist es ganz wichtig, auf’s richtige Pferd zu setzen. Die Preismodelle der verschiedenen Anbieter von Fracht- und Laderaumbörsen sollten in diesem Zusammenhang kritisch durchleuchtet werden. Die Börse mit der niedrigsten Grundgebühr muss keinesfalls zwingend unter dem Strich die günstigste sein. Durch Gebühren, die pro angesehenem bzw. eingegebenem Angebot anfallen, kann der intensive Einsatz einer Fracht- und Laderaumbörse den Nutzer unter Umständen sehr teuer zu stehen kommen. Ebenso können sich Online-Frachtenbörsen als Kostengrab erweisen, da für die gesamte Verbindungsdauer Telefon-/Internet­gebühren anfallen. Um keinesfalls die sprichwörtliche Katze im Sack zu kaufen, ist daher ein Test der Börsen, die der Disponent näher in Betracht zieht, dringend anzuraten. Denn nur so lässt sich ermitteln, ob die Nutzungsgebühren tatsächlich sinnvoll angelegt wären.

TimoCom TRUCK & CARGO® - die seit Jahren im Markt etablierte Fracht- und Laderaumbörse - ist angesichts der günstigen Nutzungsgebühr eine Investition, die beim Überleben im harten Wettbewerbsumfeld hilft, und sich somit mehr als auszahlt. Da neben einer einmaligen Grundgebühr von € 150,- nur ein monatlicher Pauschalpreis ab € 77,- gezahlt wird und Transaktionskosten für Ansicht und/oder Eingabe von Angeboten nicht anfallen, behalten TimoCom-Kunden ihre Kosten zur Dispositionsoptimierung sehr gut im Griff. Das Programm besitzt außerdem eine leicht zu bedienende, benutzer-freundliche Oberfläche und ist in 15 verschiedenen europäischen Sprachen einsetzbar. All diese Vorteile zusammen dürften bei der Suche des Disponenten nach der für sein Unternehmen geeigneten Börse schnell zu TimoCom TRUCK & CARGO® führen. In einer vierwöchigen kostenlosen Probephase kann sich jeder Interessierte im Echtbetrieb davon überzeugen, mit TimoCom TRUCK & CARGO® die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Nähere Informationen zu Produkt und Unternehmen sind im Internet unter www.TimoCom.com zu finden.

Kontakt Unternehmenskommunikation

Communications

TIMOCOM GmbH

Timocom Platz 1

DE-40699 Erkrath

+49 211 88 26 59 24

Transportlexikon – Antworten rund um das Thema Transport

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.