TIMOCOM Logo

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.

Der Funktionsumfang dieser Website ist dadurch reduziert. Um den Benutzungsumfang und den Komfort zu erhöhen, aktivieren Sie bitte JavaScript vorübergehend in den Browser-Einstellungen.

IT-Unternehmen vergibt stolze sieben Ausbildungsplätze für 2011

Düsseldorf, 2010-12-02 – Endstation Castingshow. Die Zeiten, in denen sich junge Menschen vor laufender Kamera blamieren müssen, weil sie keine andere Perspektive sehen, sind vorbei. Denn in 2011 kommen bei der Düsseldorfer TimoCom Soft- und Hardware GmbH sieben neue Azubis direkt in die nächste Runde!

Es ist nicht gerade alltäglich, schon gar nicht für ein mittelständisches Unternehmen wie die TimoCom, gleich sieben Ausbildungsplätze auf einmal auszuschreiben. Doch der Düsseldorfer IT-Dienstleister wächst stetig und damit auch sein Nachwuchsbedarf. Seit über 13 Jahren entwickelt man hier Online-Lösungen für die Transportbranche – und das für 44 Länder. Besonders erfolgreich läuft die Fracht- und Laderaumbörse, eine Art virtuelles Schwarzes Brett. Mit diesem Produkt ist man mittlerweile sogar europäischer Marktführer.


Ausgezeichnete Nachwuchsförderung
Auch als Ausbildungsbetrieb macht die TimoCom einen guten Job. 2009 wurde sie dafür sogar mit dem „Zertifikat für Nachwuchsförderung“ von der Bundesagentur für Arbeit ausgezeichnet. Die Anerkennung sehen die Verantwortlichen als Ansporn, ihren Einsatz in diesem Bereich weiter auszubauen. Für September 2011 sollen so zwei Plätze für eine Ausbildung als Kaufmann/frau für Bürokommunikation und ein weiterer Platz für die Ausbildung als Kaufmann/frau für Marketingkommunikation vergeben werden. Gesucht werden außerdem noch ein Azubi zum/zur Fachinformatiker/in für Systemintegration und zwei Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung sowie ein/e Mediengestalter/in für Digital und Print.

Mitarbeiter aus vielen Nationen
Seit der Gründung in 1997 hat sich der IT-Dienstleister vom 4-köpfigen Start-Up zum 300-Mann-Unternehmen mit Mitarbeitern aus über 30 Nationen entwickelt. Allein im Jahre 2009 wurden 75 neue Mitarbeiter eingestellt. Klar, dass man die Ressourcen nutzt, um für qualifizierten Nachwuchs zu sorgen:

„Bei der TimoCom bekommt jeder echte Aufstiegschancen und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir bieten den Auszubildenden einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz in einer lebenswerten Stadt mit perfekten Verkehrsanbindungen. Wer Talent, Köpfchen und Einsatz mitbringt, kann bei uns groß rauskommen.“– so Christiane Beulen von der Personalabteilung.

Die Mindestvoraussetzung für eine Ausbildung ist ein Fachabitur, erste Kenntnisse im gewünschten Fachbereich sind von Vorteil. Einer der aktuellen Auszubildenden, Stefan Houbertz, berichtet aus erster Hand von seinen Erfahrungen:

„ Als ich 2008 meine Ausbildung als IT-Kaufmann bei TimoCom anfing, fühlte ich mich gleich willkommen. Super finde ich die internationale Atmosphäre. Man hat hier das Gefühl mit vielen Ländern der Welt in Kontakt zu stehen. Besonders schätze ich, dass ich mich mit meinen Fragen immer direkt an die Experten wenden kann. Meine Ausbilder kümmern sich um mich und begleiten mich intensiv. Die zwei Firmenfeiern pro Jahr und Azubi-Wandertage sind auch echte Highlights. Nach meiner Ausbildung freue ich mich, weiterhin hier zu arbeiten und werde abends ein berufsbegleitendes Studium beginnen.“

Wem so ein Ausbildungsplatz zusagt, der sollte schnell auf www.timocom.de  klicken. Hier finden Interessierte alles Wichtige rund um die freien Stellen des „Azubi-Castings“. Und keine Angst, man muss weder singen, noch tanzen können.

Kontakt Unternehmenskommunikation

Communications

TIMOCOM GmbH

Timocom Platz 1

DE-40699 Erkrath

+49 211 88 26 59 24

Transportlexikon – Antworten rund um das Thema Transport

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.