TIMOCOM Logo

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.

Der Funktionsumfang dieser Website ist dadurch reduziert. Um den Benutzungsumfang und den Komfort zu erhöhen, aktivieren Sie bitte JavaScript vorübergehend in den Browser-Einstellungen.

Ereignisreiches 2014 für TimoCom: Ziele leicht übertroffen

Online-Marktplätze für Transportdienstleistungen in Europa wachsen weiter

TIMOCOM Pressemitteilungen – Aktuelle Meldungen

TimoCom: Bilanz 2014

Erkrath, 29.01.2015 – Der Anbieter von Europas marktführender Frachtenbörse hat weiterhin festen Boden unter den Füßen und bilanziert ein erfolgreiches Jahr 2014. Die starken Umsatzzahlen verdankt die TimoCom Soft- und Hardware GmbH dabei in erster Linie dem immer weiter wachsenden Kundenstamm, der nicht nur das große Angebot von Fracht und Laderaum schätzt. Auch die Einführung des mobilen Zugangs, die steigende Anzahl von Telematikanbietern und das stabile Angebot von Langzeitausschreibungen haben im vergangenen Jahr für gute Stimmung in allen Geschäftsbereichen des IT-Unternehmens gesorgt. Für 2015 blickt der Softwarehersteller ebenfalls optimistisch in die Zukunft. Jedem Teilnehmer der Transportkette soll auch im laufenden Jahr die Produktqualität geboten werden, die er sich wünscht.  

Erwartungen vollkommen erfüllt
Das Unternehmen mit Sitz in Erkrath bei Düsseldorf vereinfacht mit der Transportbörse  TC Truck&Cargo® bereits seit 1997 erfolgreich das tägliche Transportgeschäft vieler Disponenten und Auftraggeber in ganz Europa. Über die Plattform des Software-Anbieters wurden im Jahr 2014 insgesamt 58,9 Mio. Fracht- und Laderaumangebote eingestellt, das entspricht einer Steigerung gegenüber 2013 von 7,6 Prozent beziehungsweise 4,1 Mio. Angeboten. Insgesamt wurden Frachten mit einer Gesamtlänge von 451 Mio. Metern veröffentlicht, das entspricht in Kilometern etwa dem 11-fachen des Erdumfangs. Mit einem Volumen von über 647 Mio. Tonnen überzeugte das Schwergewicht TC Truck&Cargo® auch die Branchenvertreter. Insgesamt entschieden sich 6.903 neue Kunden im Jahr 2014 für die Vergabeplattformen von TimoCom und schlossen einen Vertrag ab. „Unsere Erwartungen wurden vollkommen erfüllt und wir freuen uns, dass durch Neuverträge nun noch mehr Aufträge über die Börse vergeben werden können“, so Marcel Frings, Chief Representative bei TimoCom. Möchten Kunden mittels langfristiger Transportaufträge die Kapazitäten noch optimaler auslasten, so bietet das Softwareunternehmen mit der Online-Plattform für europaweite Transport-Ausschreibungen TC eBid® seit Jahren ein weiteres zuverlässiges Tool. Davon zeugen auch die insgesamt 6.022 Ausschreibungen, die im Jahr 2014 getätigt wurden, doch Frings macht auch deutlich: „Wir sind davon überzeugt, dass unsere Kunden noch stärker von diesen zusätzlichen Ladungen profitieren könnten. Bei 33.000 aktiven Transport- und Logistikdienstleistern ergeben sich zudem neue Geschäftspartner für alle Teilnehmer der Transportkette.“

Mehr Umsatz durch gute Ideen
Der generelle Zuwachs spiegelt sich auch im Jahresumsatz wider, der mit 54 Mio. Euro leicht über den Erwartungen liegt. Frings dazu: „Wir haben unser selbst gestecktes Ziel nicht nur zahlenmäßig übertroffen. Auch im Hinblick auf Innovationen und neue Geschäftsfelder blicken wir auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen positiven Erlebnissen zurück.“ Gemeint ist damit unter anderem der mobile Zugang per App, der die Nutzung aller TimoCom Plattformen auch von unterwegs möglich macht. Die Bilanz in den ersten Monaten: Über 4.200 „Mobile“-Nutzer loggen sich regelmäßig über die kostenlose Transportbarometer-App auf Smartphone oder Tablet ein. Eine individuelle PIN sorgt neben Endgerät und der Zugangssoftware für einen besonders hohen Sicherheitsstandard, auf den sich TimoCom Kunden seit jeher verlassen. Ähnlich sicher und ebenso erfolgreich ist die Trackinglösung TC eMap®, die alle gängigen Telematiksysteme in nur einer Plattform anzeigt. „Dank der guten Zusammenarbeit mit unseren Partnern konnten wir die Zahl der Schnittstellen 2014 auf insgesamt 120 europäische Anbieter erweitern“, freut sich Frings.

Serviceleistungen als Qualitätskriterium
Das Arbeitsleben vieler Transport- und Logistikunternehmen in Europa erleichtert TimoCom aber auch auf anderen Wegen. So können die Kunden bereits seit 2003 den lizensierten Inkasso-Service mit offizieller behördlicher Zulassung nutzen. Außergerichtliche Forderungen von säumigen Zahlungen konnten im Jahr 2014 mit einer Erfolgsquote von an die 88% unkompliziert und schnell abgewickelt werden. „Unsere Kunden müssen sich im Grunde um nichts kümmern, außer uns mit dem Fall zu beauftragen“, betont Frings. Intensiviert wird das Vertrauen der Kunden zudem durch regelmäßige Kundenpanel-Befragungen, die 2014 erstmals ganzjährig durchgeführt wurden. „Durch den regelmäßigen Dialog mit unseren Nutzern konnten wir unsere Produkte noch bedarfsgerechter gestalten“, fasst Frings die Vorteile zusammen. Von Vielfalt und Größe des Mittelständlers haben sich im letzten Jahr auch große Namen der Branche überzeugen lassen. „Durch die aktuell noch laufende Cashback-Aktion in Zusammenarbeit mit dem italienischen Reifenhersteller Pirelli haben wir zum Beispiel einen tollen Mehrwert für unsere Kunden erzielt und zusätzlich einen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes geleistet“, fährt Frings fort. Auch im Jahr 2015 soll weiter daran gearbeitet werden, die Online-Marktplätze von TimoCom auszubauen, auf denen sicher, effizient und prozessgestützt Transportdienstleistungen - auch über die Grenzen Europas hinaus - abgewickelt werden können. Frings dazu abschließend: „Den hohen Zufriedenheitswerten unserer Kunden möchten wir natürlich auch weiterhin gerecht werden und haben uns zu diesem Zweck natürlich auch für 2015 einiges vorgenommen.“

 

Autor:

Nora Hesse

TIMOCOM auf:

Kontakt Unternehmenskommunikation

Communications

TIMOCOM GmbH

Timocom Platz 1

DE-40699 Erkrath

+49 211 88 26 59 24

Transportlexikon – Antworten rund um das Thema Transport

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.