TIMOCOM Logo

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.

Der Funktionsumfang dieser Website ist dadurch reduziert. Um den Benutzungsumfang und den Komfort zu erhöhen, aktivieren Sie bitte JavaScript vorübergehend in den Browser-Einstellungen.

2 Millionen Nachrichten über TimoCom Messenger verschickt

Eingetippt, verhandelt, Transportauftrag abgeschlossen

TIMOCOM Pressemitteilungen – Aktuelle Meldungen

Schon über 2 Millionen angebotsbezogene Nachrichten wurden über den Messenger in der TimoCom Transportplattform verschickt

Erkrath, 24.03.2016 – Seit Ende November vergangenen Jahres ist der Business Messenger von TimoCom auf dem Markt und vereinfacht die tägliche Geschäftskommunikation der mehr als 110.000 Nutzer der größten Transportplattform Europas. In diesen vier Monaten wurden insgesamt 2 Millionen Nachrichten über das neue Kommunikationstool verschickt. Damit hat das im privaten Bereich immer beliebter werdende „Schreiben statt Telefonieren“ auch den Einzug in die Geschäftswelt geschafft. 

„Hi! Ab Donnerstag ist doch dieser neue tolle Film im Kino. Wollen wir uns den am Wochenende ansehen?“, tippen wir eben ein, um schnell mal nachzufragen, ohne gleich lange am Hörer zu hängen. Das trifft mittlerweile nicht mehr bloß auf Privatleben und Freizeitgestaltung zu, sondern ist für die tägliche Geschäftskommunikation ebenfalls von großem Nutzen. Gerade in der schnelllebigen Transportwelt kommt es oft auf sofortige Reaktionen und Verfügbarkeit an. Aus diesem Grund hat der IT-Dienstleister für die Transportbranche Ende November vergangenen Jahres den TimoCom Messenger eingeführt. Seit dem Start optimiert er die Auftragsabwicklung der Nutzer innerhalb der Fracht- und Laderaumbörse und bietet ihnen viele nützliche Funktionen. So wurden in den ersten vier Monate bereits 2 Millionen Nachrichten über das neue Kommunikationstool verschickt.

Der TimoCom Messenger - Schnell, sicher, einfach
Mit Hilfe des Business Messenger können die Nutzer, bei Interesse an einem bestimmten Fracht- oder Laderaumangebot in der Transportplattform, den jeweiligen Anbieter mit nur einem Klick direkt kontaktieren. Die Vorteile des angebotsbezogenen Chats liegen auf der Hand: Der Anbieter weiß auf Anhieb, um welches seiner eingestellten Transportangebote es sich handelt und kann unmittelbar reagieren. Damit entfällt das aufwendige Erklären, das am Telefon bislang notwendig war. Anschließend können die Chatverläufe zu Sicherheitszwecken lokal als PDF abgespeichert oder ausgedruckt werden und dienen zusätzlich der eigenen Dokumentation. Außerdem können sich die Nutzer beim TimoCom Messenger stets sicher sein, es ebenfalls mit geprüften Geschäftspartnern zu tun zu haben: Ausschließlich TimoCom Kunden haben einen Zugang zur Plattform und dem Kommunikationstool. Zusätzlich unterliegt der Messenger dem deutschen Telekommunikationsgesetz und richtet sich strikt nach den entsprechend strengen Datenschutzrichtlinien. Darunter fällt zum Beispiel, dass alle verschickten Nachrichten TimoCom verschlüsselt übermittelt werden, so dass keinerlei Einsicht in die geschriebenen Dialoge möglich ist. Ein weiterer Nutzen ist die geräteübergreifende Synchronisierungsfunktion. Bei der Anmeldung an einem Tablet oder Smartphone, also einem mobilen Endgerät, werden alle Kontakte und Chatinhalte erneut geladen. Das bedeutet, dass der Nutzer zu jeder Zeit und von überall aus Zugriff auf die Plattform sowie den Messenger hat und so keine Geschäftschance mehr verpasst. Neben der Auftragsabwicklung ist die Kontaktpflege ebenfalls ein wichtiger Aspekt im Transportgeschäft. Abseits der Geschäftsabwicklung können die Nutzer den allgemeinen Chat verwenden, um mit ausgewählten Geschäftspartnern in Kontakt zu treten oder diesen aufrechtzuerhalten.

Die Messenger Nutzer können in diesem Jahr außerdem auf neue hilfreiche Funktionen gespannt sein: „Wir werden die Rückmeldung unserer Kunden zum TimoCom Messenger nutzen, um die Funktionen weiter sinnvoll zu verbessern. Das bedeutet, dass wir auf Spielereien verzichten, da es sich hier vor allem um angebotsbezogene Kommunikation innerhalb der Börse handelt. Zum Beispiel werden die Nutzer ihre Kontakte noch besser verwalten können.“, so TimoCom Unternehmenssprecher Marcel Frings.

Über den Autor:

Angelina Voigt - Communications Editor

Angelina Voigt ist gelernte Kauffrau für Marketingkommunikation und studiert berufsbegleitend Marketing & digitale Medien an der FOM in Düsseldorf. Bereits zu Abiturzeiten textete sie mit Leidenschaft als Zeus-Redakteurin für die FUNKE Mediengruppe. Bei TimoCom schreibt Angelina seit mehreren Jahren in der Unternehmenskommunikation über Themen rund um die europäische Logistik. Zusätzlich ist sie mit viel Engagement für die Human Resources und Employer Branding Kommunikation zuständig. Auch in ihrer Freizeit hat Angelina Freude an kommunikativem Austausch über alles, was das Leben so ausmacht.

TIMOCOM auf:

Kontakt Unternehmenskommunikation

Communications

TIMOCOM GmbH

Timocom Platz 1

DE-40699 Erkrath

+49 211 88 26 59 24
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.